Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 5553 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04
» OK, ich seh’s. Werd’s mir...
Beitrag von tobi | 08.04.16 23:35
» Teils, teils. Die Mac-Browser sind...
Beitrag von kutter | 08.04.16 11:39
» jeweils neueste Versionen von FF...
Beitrag von tobi | 04.04.16 15:35
» Entschuldigung, dass ich mich erst...
Beitrag von kutter | 04.04.16 06:57
» Ich hab eh nur an...
Beitrag von tobi | 29.03.16 20:31
» Oh, das ware natürlich großartig...
Beitrag von kutter | 29.03.16 14:27
» Ich denke, ich kann ein...
Beitrag von tobi | 29.03.16 13:59

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-5553
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Lehren aus der Causa Barnabas

Dass sich in Hamburg ausgerechnet eine christliche Partei einem Plebiszit aussetzt, muss angesichts ihres kulturellen Erbes schon erstaunen. Schließlich hatte bereits die Causa Jesus vs. Barnabas, die man seinerzeit einer wankelmütigen Menge zur Entscheidung vorgelegt hatte, nach landläufiger Meinung in christlich orientierten Kreisen zu keinem erbaulichen Ende geführt.

Andererseits ist zu bedenken, dass ohne diese basisdemokratische Episode und ihren bekannten Ausgang vermutlich das ganze Christentum erst gar nicht entstanden wäre. Die Auswirkungen auf die uns bekannte Geschichte wären vermutlich beträchtlich. Insofern kann es sich die Hamburger CDU auch erlauben, in Sachen Barnabas nicht weiter nachtragend zu sein, sondern nach 2K Jahren eine gewisse Altersmilde walten zu lassen, die sie vor nicht allzu langer Zeit schon dadurch hinlänglich zur Schau gestellt hat, indem sie gemeinsam mit einem ebensolchen Barnabas eine schillernde Regierung formte. Der Rücktritt des hierfür wie heute zuständigen Bürgermeisters mag uns als späte Genugtuung dienen.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Kutter lässt einen twittern,
VII. Lieferung

Lesen Sie hier, was sich (in der gewohnten umgekehrten chronologischen Reihenfolge) in den letzten Tagen auf meinem Twitter-Account ereignet hat, oder besser noch: lassen Sie es bleiben.

Diese Unschuld des Tages am Morgen, wenn er selbst noch nicht so genau weiß, was er heute für Dich aushecken soll.
Ach, Robert. Das wäre Deine WM gewesen.
Und dann empfand ich plötzlich Mitleid mit dem T20.
Der Hosenträgermann ist mein Lieblingskollege. Als er von der ICE-Klima-Panne hörte, war er voller Mitgefühl: "Etwa auch in der 1. Klasse?!"
Wenn der Jogi sich jetzt wirklich für ein paar Tage zum Nachdenken zurückzieht, sagt dem Hansi ja keiner mehr, was er anziehen soll
Laufe übrigens seit zwei Wochen mit einer verschleppten Erkältung rum. Als Keynes-Schüler habe ich antizyklisches Verhalten verinnerlicht.
In meinem Büro fühlt es sich an wie in einem ICE-Wagon: knallheiß, und man kommt nie pünktlich nach Hause. Allerdings gibt's Telefonempfang.
Soso, die deutsche Nationalmannschaft hört also Bushido in der Kabine. Und die Holländer? "Everybody Was Kung-Fu Fighting"?
Wenn Naturgesetze außer Kraft gesetzt werden. Heute: "Nachts ist es kälter als draußen." Schön wär's.
Bela Rethy: "Verlängerung in Sucker City!" Klar, da wo Du Deinen Erstwohnsitz hast.
RT @bov: Es rettet uns kein höheres Wesen, kein Per, kein Basti, kein Jerome …
Ich hasse es, so ausgewogene, faire und zutreffende Sätze zu sagen wie: "Der Sieg der Spanier war verdient."
Ich gelte als Exzentriker, weil ich die Außenjalousien meines Büros ganzjährig geschlossen halte. Pah! Früher hatte ich eine Axt im Büro!
Die Kollegin im Nebenbüro hat für jeden eingespeicherten Kontakt einen eigenen Klingelton. Ich nenne sie "La Jukebox".
Ich habe die weltweit größte Sammlung an Fotos der Straßenecke Hillier St. / Mercer St. / Bonham Strand. #altersvorsorge
Ich würde gerne mehr twittern, aber ich finde in meiner Timeline kaum noch Lücken, um dazwischenzustoßen. Elendes Geschnatter allenthalben!
Einer der Gründe, warum ich mal die SZ abonniert habe: Ich wollte Kurt-Kister-Texte lesen. Kommt der jetzt überhaupt noch zum Schreiben?
Tja. Mario Adorf kann vielleicht Kaufhäuser sanieren. Aber als argentinischer Nationaltrainer steht ihm heute offenbar ein harter Tag bevor. [nach dem 1:0 der Deutschen gegen Argentininen]
Alles rot. Wenn man sich die Wetterkarte anschaut, könnte man meinen, die Kommunisten hätten gewonnen.
In Deutschland scheint es lt. Twitter recht heiß zu sein. Aber ernsthaft: Die Luftfeuchtigkeit ist doch 'n Witz! Alles unter 80% ist albern!
Vor Wochen in einem australischen Internetforum gelesen, Jeffrey vom 3-Store am HK-Airport sei "awesome". Und was soll ich sagen? Es stimmt!
Wäre ich 20 Jahre jünger, schlank, hübsch und eine Frau, wäre ich hier mit meinen Tretorn-Gummistiefeln ganz weit vorn. Bin aber nur hübsch.
Geht man eigentlich auch anderswo als in Hong Kong als coole Hipster-Prinzessin durch, wenn man zum kurzen Sommerkleid Gummistiefel trägt?
Gysi: Haben Jochimsen "so aufrichtig und ehrlich wie möglich" gedankt. [Bundesversammlung]
Die ARD meldet soeben, dass Oskar Lafontaine "mal eine gewisse Örtlichkeit" habe aufsuchen müssen. Hallelujah! Wenn jetzt weißer Rauch... [Bundesversammlung]
Scheiße, total vergessen, dass ich ja heut zur Bundesversammlung muss! Geht auch noch Briefwahl? Kann ich meine Stimme per Twitter abgeben?
Wow, heute waren wir die ersten Gäste in der Feather Boa. Freie Platzwahl! Man sieht tatsächlich die Sessel!
Wie kann ein Label wie "A Bathing Ape" so angesagt sein, wenn die Typographie so mies ist? Ich meine: Ein T-Shirt in „Kids Sans“?? Holy Cow!
Seit drei Tagen regnet es, als wollte Gott diese verdammte Stadt vom Angesicht der Erde spülen. Obwohl es ihn gar nicht gibt. Scary.
Kein Autocorso in Hong Kong. [nach dem Spiel gegen England]
Ich bin jetzt so betrunken, dass ich einem Engländer gerade luzide erklärt habe, warum Deutschland Weltmeister wird. (luzide? liquide? wtf!) [nach dem Spiel gegen England]
3 beers, 6 Gin Tonics later: die briten haben alle brav gratuliert ("guhtess spill!"), wir kondoliert. True sportsmen! [nach dem Englandspiel]
Irgendein Fucker hat meinen Regenschirm aus dem Press Room mitgehen lassen. Jetzt läuft er Werbung für Hannover 96 in Hong Kong. #h96
Ich schaue diese Woche nur Filme, deren Hauptfigur Roy Miller heißt. Gestern: "Knight and Day". Heute: "Green Zone"
Als Einziger im Kino gelacht, als in "Knight and Day" das Schild auftauchte: "Hamburg 821 km". #unter_chinesen
Beim Italiener: "Zweimal Pizza Endstazione, bitte!" (alter Spitzenwitz von Greser/Lenz)
So ein herbeigezwungenes 1:0 ist mir ja eine innere Bundesdelegiertenkonferenz #ger #gha
#SunWorldCupHeadlines : "Löw will tear us apart"
Jogi: "Heute will ich mal die Kimonos!" Hansi: "Dann aber die weißen Stehkragenhemden drunter!" Jogi: "Deal" #akribische-Vorbereitung #GER
Langsam, aber stetig steigt die Anspannung: Was werden der Jogi und der Hansi wohl heute anziehen?
Banken-Bailout ist der neue Jäger '90. (aus der Reihe: Tweets, die mindestens ein Jahr zu spät kommen)
Fotografiere jetzt seit vier Tagen zu allen Tages- und Nachtzeiten an der gleichen Straßenkreuzung. Bisher 570 Bilder. Serieller Irrsinn.
Eiweißschock! Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie Sushi-Kater gibt. Lerne: Maßlosigkeit zahlt sich offenbar nicht immer aus.
Kein Scheiß: In der Sportbar spielen sie in den Halbzeiten zu den Bildern der chinesischen Werbespots immer brettlaut Justin Bieber #shazam
Inflation und Inflatulenz. 2 Bde. Frankfurt/Main: stw
Heute: der Gewaltmarsch von Sha Tin, gefolgt von der Todesfahrt nach Wong Shek. Sieht aus wie in Norwegen.
Hätten Sie's gewusst? Tap Mun wird auch "die Grasinsel" genannt.
Die Vorstellung, dass sich zwei erwachsene Männer absprechen, was sie anziehen sollen (e.g. Cardigans, V-Necks), ist zutiefst lächerlich.
Als 96er im St.Pauli-Shirt mit Australiern, Chinesen und Schotten in einer nepalesischen Bar in Hong Kong die WM in Südafrika gucken
RT @Zonal_Marking All these bloody goals, what's wrong with the 1-0s?
Habe ich eigentlich Jet Lag, oder ist mein Biorhythmus nur gerade sehr bohème drauf?
Drachenbootrennen am Stanley Main Beach: Scheiß auf Finanzkrise, die Banken sind alle noch da. Gute Körper in Corporate Team Wear.
Die Spannung steigt. Und ab und zu denke ich: Mensch, Robert. Das wäre deine WM gewesen.
Na, super. Das GER-GHA-Spiel beginnt hier nachts um halb drei. Aber dafür immerhin GER-SER abends um halb acht. Comfy!
Neben Gauck kann ich mir Wulff irgendwie nur noch in kurzen Hosen vorstellen.
Es gibt diese alte Karikatur von John Major, die gescheiteltes Haar und eine Brille zeigt. Und ansonsten das Gesicht als leere Fläche #wulff
Margot Käßmann sagt, niemand könne tiefer fallen als in Gottes Hand. Aber sie sagt nicht, welche. Und was Gott derweil mit der anderen macht
Ich diskutiere nicht mit Leuten, die David Miliband nicht von Ed Miliband unterscheiden können.
Ich diskutiere nicht mit Leuten, die John G Hardy nicht von Ed Hardy unterscheiden können.
Wochenende, Schuhputzzeit. Meditatives Innehalten, Wegbürsten all der unterwöchigen Nerverei. Polieren der eigenen Existenz.
Habe einen "Kümmere-ich-mich-später-drum"-Stapel auf meinem Schreibtisch. Wenn er zu hoch wird, nehme ich die untere Hälfte & werfe sie weg.
Link   |   12 Kommentare   |   jetzt kommentieren












Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
Februar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728
Juni

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2016 Der Kutter.