Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 6307 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» LUX Luxemburg
Beitrag von Luxpark Luxemburg | 23.10.18 21:35
» P3 Parkplatz Flughafen Weeze
Beitrag von Parkplatzvergleich | 22.09.18 11:55
» kein Hund erwähnt
Beitrag von bubo | 15.08.18 16:31
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-6307
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Ameisenbeschleunigung

Virilio hatte doch recht. Erinnert sich noch jemand an die gute alte Zeit? Als man einen Eintrag in sein Antlog geschrieben hatte und dann unter Umständen bis zu 24 Stunden über die last updated weblogs-Liste der Antville-Homepage zu erreichen war? Und im Moment: Ganze 19 Minuten Abstand zwischen erstem und letztem Eintrag! In dieser Zeit kann man mehrmals mit dem Zug von Nürnberg nach Fürth fahren und dabei den Verstand verlieren.




Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

marquez  |  23. Juli 2002 22:28:27 MESZ

Stimmt. Deshalb bookmarke ich mir den Kutter jetzt auch bzw. abboniere ihn (gebookmarkt hab ich ihn eh schon). Btw. gefällt mir die Aufmachung des Weblogs als praktizierender Zeitungsmann besonders gut :-)


 
kutter  |  23. Juli 2002 23:29:31 MESZ

Und das, obwohl es keine Abo-Prämien gibt...

Ich überlege ja, ob ich als nächstes eine Soli-Abo-Kampagne starten soll: »Retten Sie den Kutter! Der Kutter braucht 1.000 neue Abos bis Ende des Sommers, sonst: Exitus!« Aber soll man für soo einen billigen Witz lügen?


 
bov  |  24. Juli 2002 00:06:41 MESZ

Ja, subscriben

ist gut. Der Nachteil: Man guckt nur noch auf seine Subscriptions und gar nicht mehr auf die Ameisenstartseite. Wie man's macht ...





Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

oj  |  24. Juli 2002 09:00:43 MESZ

früher war alles besser!


 
qtr  |  24. Juli 2002 10:37:41 MESZ

Tod eines Bloggers

Oder ich werde zu alt. Mann, ich kann dieses Tempo nicht mehr aushalten, diesen Zeitdruck! Und immer diese Stimmen in meinem Kopf: "Du darfst Deine Abonnenten nicht enttäuschen! Du darfst Deine Abonnenten nicht enttäuschen!" Scheißstimmen, geht weg! Lasst mich endlich in Ruhe! Und hier: Schon wieder drei Plätze auf der last updated-Liste nach unten gerutscht. Und mir fällt nichts neues ein. Los, Hirn, spuck was aus! Sonst kriegst Du eins mit dem Wattestäbchen drüber!
Neinneinnein, so wird das nichts. Beruhige Dich, Kutter, entspann Dich. Cool bleiben. Ruhigruhigruhigruhig. Tiiiief einatmen, ausatm-nein!!! Schon wieder einen Platz nach unten! Und schon wieder schiebt sich hirnverbr.antville nach vorne. Der Hack hat einen Output, das ist unglaublich. Also, konzentrier Dich, das kannst Du auch! Oh, der Hack: schon wieder sooo gut! "Da kannste Dir mal 'n Beispiel dran nehmen!" Ach, Schnauze, Ihr Scheißstimmen! Mir doch egal! Aber wie macht der das bloß?
Na toll, jetzt bist Du ganz aus der last updated-Liste rausgerutscht. Hast Du toll gemacht, Kutter. Alte Schlafmütze. Das Telefon klingelt. Aaaah. Ich kann nicht mehr. Dieser Druck macht mich fertig. Und wieder diese Stimmen in meinem Kopf. Ich bin zu alt für dieses Geschäft. Künftig schreibe ich wieder Flaschenpost.


 
bov  |  24. Juli 2002 12:05:47 MESZ

Stimmen im Kopf

ist doch ein Anfang. Einfach zügig mitschrieben, und ab geht der Powerkutter!


 
gHack  |  24. Juli 2002 12:12:53 MESZ

Also,

ich meine, speziell Sie können sich nicht über ein wie auch immer geartetes Qualitätsgefälle gegenüber Hirniland beschweren. Kein Grund zur Beunruhigung. Klasse ist nicht Masse. Nicht mal im Netz.


 
kutter  |  24. Juli 2002 12:24:25 MESZ

Aber wenn die Masse Klasse ist, staunt man trotzdem gern - zumal und gerade im Netz.
Aber genug der gegenseitigen Lobpreisung. Also ich sehe das ja sowieso alles ganz entspannt, aber diese Stimmen! Sie sind überall! "Los, Kutter, schreib noch schnell einen Seewetterbericht!", "Schnell, Kutter, irgendeine Country-Scheiße passt immer rein!", "Na, Kutter, lang nichts mehr über Politik geschrieben!"...
Wenn ich das alles aufschreiben würde, lieber bov (und Dein Blog lese ich genauso gerne wie Hirniland), dann hängen mir diese Brabbelbacks auch noch ein Abmahnverfahren an. Teufel noch eins!


 
gHack  |  24. Juli 2002 12:28:12 MESZ

Ihr Gehirn multitaskt zuviel, Hr. Kutter! Laufen Sie unter Linux?


 
kutter  |  24. Juli 2002 12:39:11 MESZ

Ich laufe unter MacOS. Das Weblog läuft zwar unter MacOS 9kommairgendwas, das Gehirn liegt aber auf 'nem alten Mac SE mit MacOS 7.5.5. Insofern kann da gar nix multitasken!















Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2018 Der Kutter.