Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 6303 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» LUX Luxemburg
Beitrag von Luxpark Luxemburg | 23.10.18 21:35
» P3 Parkplatz Flughafen Weeze
Beitrag von Parkplatzvergleich | 22.09.18 11:55
» kein Hund erwähnt
Beitrag von bubo | 15.08.18 16:31
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-6303
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Dichtheit & Wahrung, XIX. Lieferung

Ein noch größeres Ärgernis als alte Schinkenreste, die an den schwer zugänglichen Stellen zwischen den eigenen Zähnen festhängen, ist der leider Gottes weit- und wohl auch weiterhin unvergessliche deutsche Schmierenkomödiant, Rührbesen und Charakterfehlerdarsteller Heinz Rühmann, über den seine jammerige Stimme bereits alles verrät: dieser unignorierbare weinerliche Singsang-Sound, mit dem die ewigen Klageweisen des ewig Zukurzgekommenen zum selbstgerechten Vortrag gebracht werden, das schnarrende Selbstmitleid, das leicht brüchige Timbre, das immer zwischen hohlem Pathos und leerlaufender Hysterie hin- und herzukippen scheint, all dieses durch und durch verklemmte Rührseligskeits-Schmierentheater, alles das macht Rühmann mit seiner verschlagenen Waschlappigkeit sogar noch schwerer erträglich als seinen einzig legitimen Erben und Nachfolger, den stets hundeäugig dreinblickenden Grimassenfried Robin Williams, dessen ebenso hartnäckiges wie langjährig vergebliches Streben zum komischen Fach mir so rätselhaft unergründlich bleibt wie die ungebrochene und unverbrüchliche Hingabe, mit der der Deutsche das Rühmannsche Oevre wieder und wieder zur Kenntnis zu nehmen gewillt ist, eine Hingabe, als ginge es darum, den ukrainischen Kampfhund des dänischen Nachbarn von Florida-Rolf bei der GEZ anzuschwärzen.

] & [
Steine pflastern ihren Weg.

] & [
vertical limbo

] & ]
Sonntagszeitungen sind eine wirklich feine Sache, aber es fehlt noch immer an Karfreitungszeitungen, Ostermontagszeitungen und auch 1.-Weihnachts-Feiertagszeitungen. Echt!

] & [
Apropos. Nach der wunderschönen Jahrhundert-Headline vor ein paar Wochen »Fischer sah früh Chaos in Kiew«, in der vom aliterationären Sound bis hin zum versmäßigen Groove (man bedenke allein diesen Offbeat [oder so] durch das fehlende »das« vor dem Chaos) alles, aber wirklich auch alles stimmte und die wir am Frühstückstisch sogleich für eine spontane Gesangsdarbietung verwendet hatten, titelt die FAS heute reichlich müde: »CDU erzwingt Fischers Aussage«. Hätte es nicht zumindest für einen schwachen Abklatsch wie »Fischer fürchtet frühe Vernehmung« reichen können?

] & [
Aus der Reihe Fragen meines Lebens heute: »Was hören wir da gerade?« (wird meist beantwortet mit: »Kann ich Dir brennen.«)

] & [
Als Alexander Kluge, es ging gerade um die Schwierigkeit, eine ladungsfähige Postanschrift für Osama bin Ladin festzustellen, unvermutet Dr. Mabuse als Vorläufer und Paten des aktuellen internationalen Terrorismus ins Spiel brachte, da staunte selbst Egon Bahr nicht schlecht.

] & [
Krümel †.




Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

Reaper  |  28. März 2005 03:40:44 MESZ

Fussmatte, dreissig Jahre lang Fussmatte...

gelobt sei was Heinz macht.

Anzumerken, das Herr Williams wenigstens neben der Sülze ein paar gute Filme in seiner Vita stehen hat und sicherlich auch nicht ganz so leer im Kopf sein dürfte, wie der deutsche Heinz.

Bist du ein Zauberer?

Was hörst du grade? - Crab Bucket von K-os.

Fiep. Danke für den Kommentar zu Krümel. Die Kleine wird fehlen...


 
viktorhaase  |  29. März 2005 16:30:35 MESZ

Herrn Williams Gutmenschgehampel ist eine ebenso großes Ärgernis wie die widerlich anbiedernde Art des Herr Rühmann. Und ich bitte Sie: Die zwei netten Filme, in denen Herr Williams fehlbesetzt übers Zelluliod tapert und versucht auch diese noch zu vernichten, sind keine Entschuldigung für all die Grausamkeiten die er unbedarften Kinogänger angetan hat.


 
lamarie  |  31. März 2005 21:51:59 MESZ

So,

nachdem ich die letzten Tage zwei der cineastische Grosswerke, die unter der Mitwirkung des Herrn Williams entstanden sozusagen beruflich sehen musste und zwar mehrmals, ist es mir einmal mehr vollkommen unverstaendlich, warum das Wissen um die Tatsache, dass Robin Williams nicht lustig ist, so wenig verbreitet ist.

Sprach mit Kollegen ueber den Bildungsauftrag von oeffentlichen Institutionen.





Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

shhhh  |  30. März 2005 16:33:47 MESZ

Danke.

Für den Anti-Rüh(r)mannschen Passus. Ich sehe es ähnlich, und ja, Robin Williams ist tatsächlich das amerikanische Pendant. Nur kann man das wesentlich offener bekennen, als die Sache mit Rühmann.

Same goes for music. Siehe Phil Collins.















Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2018 Der Kutter.