Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 6336 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» LUX Luxemburg
Beitrag von Luxpark Luxemburg | 23.10.18 21:35
» P3 Parkplatz Flughafen Weeze
Beitrag von Parkplatzvergleich | 22.09.18 11:55
» kein Hund erwähnt
Beitrag von bubo | 15.08.18 16:31
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-6336
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Wenn man die einschlägige Medienberichterstattung mit der angemessenen Beiläufigkeit verfolgt, kann man zu dem Eindruck gelangen, dass ein gewisser unter dem Beinamen »Florida-Rolf« zu Bekanntheit gekommener Mann für die Deutschen das zu werden scheint, was Saddam Hussein für die Amerikaner ist: der Antichrist, eine Gefahr für den Staat, aber letztlich: nicht ergreifbar.

Gestern hat ihn Dan Rather Sandra Maischberger interviewt. Bin aber schon vorher eingeschlafen.




Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

gHack  |  3. September 2003 10:10:48 MESZ

Gestern haben sie extra eine Pressekonferenz gegeben, um fett anzukündigen, dass in Zukunft keine Sozialhilfe mehr ins Ausland... Dabei wäre das doch gar keine schlechte Idee: Sozialhilfe dorthin bezahlen, wo man mit dem Geld noch ein menschenwürdiges Leben führen kann.


 
kutter  |  3. September 2003 10:22:28 MESZ

Pressekonferenz ist doch gar nichts. Bernd Eichinger plant gerade, das Leben von "Florida-Rolf" zu verfilmen. Arbeitstitel: "Florida-Rolf und der Tempel voll Stütze". Für die Hauptrolle sind Tommy Lee Thornton, Zacher-Rolf und Jong-Cheol Lee im Gespräch. (Die Idee, Florida-Rolf sich selbst spielen zu lassen, wurde verworfen: zu hohe Gagenforderungen, murmelt man.)


 
the frank  |  3. September 2003 10:37:21 MESZ

die gesamten produktionskosten werden zwar durch deutsche filmförderungsgelder komplett gedeckt , indes wickeln die macher das ding dann über monaco ab. damit man dem deutschen fiskus ja nüschte hinten reinbuttert. die gewinne werden später in luxemburg angelegt, wo ja die fünf oder sechs größten bankhäuser deutschen "sozialhilfeempfängern" gehören. irgendwie ist das alles nicht okay!


 
kutter  |  3. September 2003 10:43:13 MESZ

Ich werde diesen Aspekt in den "Florida-Rolf"-Tagebüchern berücksichtigen, die ich gerade für den deutschen Zeitschriftenmarkt fälsche.


 
gHack  |  3. September 2003 10:50:37 MESZ

Brauchen Sie dazu noch ein paar Original-Kugelschreiber der Firma Max Grundig aus dem Jahr 1961? Hilft beim Radiocarbontest.


 
kutter  |  3. September 2003 11:03:45 MESZ

Danke für das Angebot, aber ich habe noch einen antiken Kugelschreiber mit dem Aufdruck "BSE ist Trumpf!" von der alten IG Bau, Steine, Erden. Aber vielleicht könnten Sie mir mit ein paar Klebebuchstaben für den Umschlag aushelfen? Ich brauche mehrere F und R.

Und jetzt setze ich mich an den Eintrag: "Ich kann innerhalb von 45 Minuten die Füße hochlegen."


 
gHack  |  3. September 2003 11:12:38 MESZ

Ein Tip

Für die Buchstaben können Sie alte Eigenheimsiedlungen nächtens durchwandern und dortselbst diese herrlichen schräg angeschnittenen Baumarktbuchstaben aus Aluminium mopsen. Authentizitätswerte steigen um 800%.


 
kutter  |  3. September 2003 11:16:26 MESZ

Genie, Sie.


 
gHack  |  3. September 2003 11:20:20 MESZ

Sniffin' Glue

Auf der Rückseite sind dann noch Reste von originalem 60er-Jahre-Pattex vorhanden, dessen Rezeptur bekanntlich um 1980 zur Abschreckung lösemittelschnüffelnder Punks mit Stinktier-Sekreten angereichert wurde. Nochmal 1000%.


 
the frank  |  3. September 2003 11:20:51 MESZ

ich habe immer geahnt, dass herr Hack nicht nur in die schweiz gezogen ist, um näher am carhartt-factory-outlet in weil am rhein zu wohnen! der mann ist mit allen staatlichen subventionswässerchen gewaschen!


 
seewolf  |  3. September 2003 11:23:01 MESZ

Trix

Der Hr. gHack hat vleicht seine Geburtsurkunde gefälscht mit solchen Trix, man weiß es nicht.


 
kutter  |  3. September 2003 11:33:38 MESZ

Am Ende gibt's den gar nicht wirklich. Das würde manches erklären. Allerdings liegen mir glaubhafte anderslautende Zeugenaussagen vor.


 
DonDahlmann  |  3. September 2003 11:35:12 MESZ

Der Hack ist doch nur dahin gezogen um der Steuer zu entfliehen und Worte wie "Chäschüechli" zu lernen.


 
gHack  |  3. September 2003 18:54:29 MESZ

Ertappt!


 
the frank  |  4. September 2003 14:36:10 MESZ

in wirklichkeit ist gHack natürlich das neueste medienprojekt von peter glotz, dem inoffiziellen bundesweblogbeauftragten! mit freundlicher unterstützung der bertelsmann-stiftung gütersloh. insgesamt ein team von 15 content providern, um den täglichen output an brillanz zu sichern.


 
gHack  |  4. September 2003 23:18:36 MESZ

Dafür haben wir doch längst kein Geld mehr. In Wirklichkeit bin ich ein 386er im alten Regierungsbunker bei Bonn, auf dem jemand vergessen hat, das Eliza-Programm zu beenden. Nur gut, dass ich diesen ARPANET-Anschluss habe.





Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

supatyp  |  3. September 2003 11:23:53 MESZ

obwohl

in der ganzen debatte noch kein gefunden, der mit florida-rolf tauschen möchte. remember lotto-lothar?


 
gHack  |  3. September 2003 11:26:55 MESZ

Guter .


 
kutter  |  3. September 2003 11:29:56 MESZ

Lotto-Lothar. In Fachkreisen auch als "Lambo-Lothar" bekannt.

Aber wer will schon nach Florida? Mit Tallinn-Thorsten würde ich gerne tauschen. Oder mit Stockholm-Stefan.


 
supatyp  |  3. September 2003 11:34:43 MESZ

oder vleicht mit

kanzleramt-gerd?


 
kutter  |  3. September 2003 11:37:12 MESZ

zu schlechte Bezahlung. und dafür auch noch in Berlin leben müssen. näääääh.















Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
April 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2018 Der Kutter.