Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 5705 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04
» OK, ich seh’s. Werd’s mir...
Beitrag von tobi | 08.04.16 23:35
» Teils, teils. Die Mac-Browser sind...
Beitrag von kutter | 08.04.16 11:39
» jeweils neueste Versionen von FF...
Beitrag von tobi | 04.04.16 15:35

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-5705
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Diese Stimmen

Aus der Reihe »Kindheitsobsessionen, die wir lieber vergessen hätten«: Als Kinder haben wir unentwegt die berühmten Europa-Hörspielkassetten gehört. Alles, was es gab, wurde gekauft, getauscht, überspielt (DIN45500!). Ich kannte fast alle Sprecher. Ich hatte sogar ein Schulheft angelegt mit allen Sprechern und ihren Rollen. Ich konnte jeden deutschen Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher blind an der Stimme erkennen, wenige Worte genügten. Während des Abspanns einer Fernsehserie durften meine Eltern nicht umschalten, weil ich prüfen wollte, ob ich die Nebenrollen richtig identifiziert hatte. Das klappt bisweilen heute noch, auch mit »normalen« Menschen. Ich kenne sie alle, und es macht mir Angst, weil ich sie wahrscheinlich eines Tages alle mit der Axt verfolgen werde, sobald in meinem Leben irgendetwas aus dem Gleichgewicht gerät. (»Diese Stimmen! Lasst mich endlich in Ruhe! Ich werde Euch zum Schweigen bringen! Raah!«) Es kann einen ja auch verrückt machen, wenn man ständig Luke Skywalker hört, wenn irgendwo der »Landarzt« läuft! Sobald mir eingefallen ist, was uns das über die Zeit sagt, in der wir leben oder aufgewachsen sind, schreibe ich ein Buch drüber. Generation Oliver Rohrbeck. Titelschutz! Titelschutz!

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Nachrichten aus Gastronomie
und Einzelhandel

(1)
Als er in einem kleinen holsteinischen Dorfladen eine Flasche Scotch kaufen wollte, zeigte sich der alte Mann am Tresen mitfühlend. »Na, min Jung, auch Frust mit'm Erwerb?«

(2)
Als er vom Wirt eines kleinen Berggasthofs im Weserbergland eine verhehrende Currywurst-Platte auf den Tisch gestellt bekam, rief dieser vorsichtshalber lieber gleich selbst: »Mmmh, das sieht ja lecker aus!«

(3)
Als er in einem alteingesessenen hannöverschen Lokal den »Fitness-Teller« bestellte, musterte die Bedienung ihn skeptisch von Kopf bis Fuß und murmelte im Weggehen: »Naja...«

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Kutter has left the building.

Bis frühestens Freitag, 2. August, ist der Kutter unterwegs in Outloggistan. Solange herrscht hier Funkstille. Vielleicht lesen Sie in der Zwischenzeit we've got blog. how weblogs are changing our culture. Ich werde es tun.

Link   |   3 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel



Findulin, wie ihn keiner kennt: »Ein blauer Adler, der in einem Computer steckt, ist doch ein gefundendes Fressen für Freud, Jung und wie sie alle heißen.« Wir trafen den IT-Adler der Bundesregierung zum ausführlichen Kutter-Interview. Im Verlauf des Gesprächs wirkte er ausgelaugt, verwirrt und unter Druck gesetzt. Ist dieser Adler dem harten politischen Geschäft überhaupt gewachsen? Was tut die Bundesregierung ihm bloß an? Und wer ist dieser ominöse »Herr Schmidt«? Mehr...

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

I Get All The News I Need
From The Weather Report...



Seewetterbericht: Ostsee, Belte und Sund

Wetterlage vom 26.07.02, 10 UTC: Tief 999 Bottnischer Meerbusen langsam auffüllend. Sturmtief 979 dicht nordöstlich von Island sehr langsam nordostziehend. Warmfront 1005 Skagerrak, 1010 Elbmündung, 1015 Westdeutschland ostschwenkend. Hoch 1021 Südwestfrankreich, etwas abschwächend, festliegend. Keil 1019 Süddeutschland, verstärkend, nordostausweitend.
Vorhersagen bis morgen früh: Südwest bis West um 4, strichweise diesig, See 1 Meter.
Aussichten bis Samstag abend: Südwest 2 bis 3.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Trial and Terror

Doug Linder hat interessantes Material über berühmte Prozesse der Weltgeschichte zusammengestellt, und als bekennender Hobby-Jurist weiß ich solche Seiten sehr zu schätzen.

Aufschlussreiche Informationen aus einem anderen Gewerbe, das ebenfalls nicht das Wohl des Menschen in den Mittelpunkt seines Schaffens stellt: The World's First Site Dedicated To Nothing But Airline Food.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Urban Exposure

Hatakeyama, Miyamoto, Urban Explorations: Warum ist die Stadtphotographie, die ich hier bislang abgefeiert habe, immer menschenleer? Die Bilder von James Wakefield sind es nicht, es sind wunderschöne, urbane people shots darunter.

Die Stadt als Organismus bebt und atmet wiederum in den Aufnahmen von Red James. (An dem Genre Fleischphotographie habe ich mich übrigens auch schon mal versucht...)

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Urban Explorations

Jenseits der »Zutritt verboten!«-Schilder liegt eine andere Stadt. Die DataBase of Urban Exploration zeigt Städte von ihrer »versteckten und oft funktionalen Seite«: Fabriken, U-Bahn-Stationen, Bunker, Schächte, Abrisshäuser in beeindruckenden Fotos und Filmen. Außerordentlich gelungene Seite!

Link   |   2 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

American Ninja Taliban



»Marxist country star« Steve Earle wirbelt mit seinen Cowboystiefeln viel | viel | viel | Staub auf.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Ameisenbeschleunigung

Virilio hatte doch recht. Erinnert sich noch jemand an die gute alte Zeit? Als man einen Eintrag in sein Antlog geschrieben hatte und dann unter Umständen bis zu 24 Stunden über die last updated weblogs-Liste der Antville-Homepage zu erreichen war? Und im Moment: Ganze 19 Minuten Abstand zwischen erstem und letztem Eintrag! In dieser Zeit kann man mehrmals mit dem Zug von Nürnberg nach Fürth fahren und dabei den Verstand verlieren.

Link   |   10 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Never mind the Neue Meute—
Here's The Blogger Geeks

Ich bin keine Zielgruppe!
(Douglas Coupland)

Auf dem langen Weg nach Mitte trifft man viele interessante Zeitgenossen: Office park dads und soccer moms, wired workers und blue-collar downscale voters, natürlich den fiskalisch konservativen hispanic und die geschundene waitress mom. Die fortwährenden Versuche amerikanischer Wahlforscher und Demoskopen, das Wesen des heftig umworbenen Wechselwählers auf einen Begriff zu bringen, dabei die letztlich wahlentscheidende Teilmenge auszuspähen und diese schließlich mit der militärischen Präzision eines Streubombenangriffs zu erobern, treiben immer buntere demographische Blüten, schreibt Jonathan Chait in der New Republic.

Die Neue Meute, das war einmal: Der Wählermarkt diversifiziert sich, immer mehr Gattungen von Stimmvieh werden an den Warenterminbörsen der Demoskopen gehandelt. Von blogger geeks oder ähnlich offenkundigem Unsinn ist dabei überraschenderweise noch nicht die Rede. Kommt aber alles noch.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Beweisaufnahme

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Hey, wo?

Where are the songs of Spring? Ay, where are they?
John Keats' To Autumn zum Lesen, zum Hören und mit Interpretation im Atlantic. Und anderswo: eine umfangreiche Keats-Site.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Seewetterbericht Belte und Sund



Wetterlage vom 22.07.02, 19 UTC: Sturmtief 997 Südschweden noch etwas vertiefend, langsam ostnordostziehend, Dienstag Mittag 994 Nördliche Ostsee. Hoch 1031 dicht nördlich der Azoren etwas ostverlagernd. Keil 1024 nördliche Biskaya, 1016 Südwestdeutschland abschwächend. Tief 1002 östlich von Island etwas nordostziehend. Ausläufer 1010 südöstlich der Shetland-Inseln, 1015 Nordengland ostsüdostschwenkend, Dienstag Mittag Südschweden bis Norddeutschland. Tief 1005 auf etwa 56 Nord 22 West ostsüdostziehend, Dienstag Mittag 1008 Südschottland.
Vorhersagen bis heute Mitternacht: West 7 bis 8, Schauerböen, See 1 bis 2 Meter.
Aussichten bis morgen Mittag: West 6 bis 7.
Ich rufe die Return: Passt auf Euch auf!

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Elvis is not dead — he just smells funny.

Link   |   2 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

One Hundred Albums...

... You Should Remove from Your Collection Immediately. Bekanntermaßen habe ich ja ein Faible für Musikverachtung. Wäre doch auch mal eine schöne Antlog-Idee: Platten dissen.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Aufrechter Gang

Wir befinden uns jetzt im Landeanflug, bitte nehmen Sie eine aufrechte Haltung ein.

Nie war er so billig zu haben wie heute: der »Aufrechte Gang«, mit dem Rudolf Scharping die politische Bühne nach eigenem Bekunden verlassen haben will, ist mittlerweile fester Bestandteil sozialdemokratischer Begriffsfolklore. Dieser Tage eher von orthopädischer denn politischer Bedeutung. Leichte Haltungsschäden kaschiert jedoch auch ein guter Anzug.

Link   |   1 Kommentar   |   jetzt kommentieren





pixel

Gerücht in Magenta

Helmut Sihler ist nur deshalb neuer Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom geworden, weil Robert Schwan kurzfristig verhindert war.
Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

»El Mariachi«

Robert Rodriguez' El Mariachi

und »Desperado« verbieten? Angesichts aktueller Ereignisse verblüfft der Fernsehratgeber (er ist wieder da!) mit einer prägnanten Schlussfolgerung.

Link   |   10 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Als die Welt noch gut aussah



»La Notte« und »L'Eclisse«* von Michelangelo Antonioni, dem Architekturfotographen unter den Regisseuren. Hilft bei Gegenwartsekel. Früher war die Welt zwar auch deprimierend, aber sie sah wenigstens gut aus dabei.

Sollte am Sonntag schlechtes Wetter sein, werde ich übrigens versuchen, den Beweis zu führen, dass Kieslowskis »Drei Farben«-Trilogie in Wirklichkeit eine Tetralogie ist und der grandiose Vorgängerfilm »Die zwei Leben der Veronika« eigentlich »Vier Farben Gelb« heißen müsste.

[Nachtrag Sonntag, 14.7.: Das Wetter ist nicht schlecht genug, um vier Videos am Stück zu gucken. Der Tagesordnungspunkt wird hiermit vertagt.]


(* der deutsche Verleihtitel lautet tatsächlich »Liebe 1962«...
Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Seewetterbericht Belte und Sund



Wetterlage vom 13.07.02, 16 UTC: Tief 1008 Bayern etwas vertiefend, langsam nordostziehend, morgen Abend Südpolen. Hoch 1027 Mittelskandinavien nordwandernd, etwas verstärkend, morgen Abend 1029 Lofoten und Nordnorwegen. Brücke 1023 Irische See zu Hoch 1033 Azoren verstärkend, festliegend.
Vorhersagen bis morgen Mittag: Ost 4 bis 5, nordostdrehend, See 0,5 bis 1 Meter.
Aussichten bis morgen Mitternacht: Nordost 5...
Gute Fahrt, Geliebte!

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Anonymität im Netz

Anonymität im Internet verspricht ein neues Peer-to-Peer-System, berichtet Wired. [via Rollberg News]

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Morbidität in Beton

Detail des Schutzumschlags

Ryuji Miyamotos Fotographien zeigen Bauruinen, Industriebrachen, zertrümmerte und zerfallene Eingeweide von Abrisshäusern. Architektonische Erdbebenopfer. Architektur in ihren letzten Zügen, bevor sie endgültig im Schutt versinkt. Großartiger Bildband.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Geeignetes Lebensmotto (engere Wahl)

Ich bin bereit, in vernünftigen Grenzen Gutes zu tun.
(Die Aeronauten)

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren












Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2016 Der Kutter.