Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 5617 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04
» OK, ich seh’s. Werd’s mir...
Beitrag von tobi | 08.04.16 23:35
» Teils, teils. Die Mac-Browser sind...
Beitrag von kutter | 08.04.16 11:39
» jeweils neueste Versionen von FF...
Beitrag von tobi | 04.04.16 15:35

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-5617
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Schaut rund aus

Nachdem die letzte Layout-Reform der Frankfurter Rundschau den halbherzigen Schritt von der Bleiwüste in eine Bleisavanne vollzogen hatte, wagt das neue Layout nicht nur den mittlerweile obligatorischen Formatwechsel ins Tabloid-Lager, sondern endlich auch eine komplett neue Gestaltung, die nicht mehr an die blasse Optik einer monatlichen Verbandszeitung erinnert. Die erste Seite sieht irgendwie seltsam aus, halb Wochenzeitung, halb Sonderbeilage, aber der Rest ist von skandinavischer, nahezu erlesener Eleganz. Elegant? Die FR?? Wie konnte das denn passieren.

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Mysterien des Alltags. Das zutiefst Seltsame am Dickerwerden ist ja, dass T-Shirts und Hemden immer kürzer werden, während Hosen immer länger werden.

Link   |   2 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Link   |   1 Kommentar   |   jetzt kommentieren





pixel

Kutter gesteht Blogwart-Manipulation

Hannover (qtr). In einer bewegenden Pressekonferenz hat Weblog-Legende Der Kutter heute zugeben, die Blogwart-Abstimmung im Jahr 2003 manipuliert zu haben. Kutter war damals mit 20,2 Prozent der abgegebenen Stimmen auf den dritten Platz der Weblog-Superstar-Wertung gewählt worden. Er gestand nun, dabei »mehrfach und wohl meist für mich selbst« abgestimmt zu haben. Er habe aber auch eine Stimme für die spätere Siegerin vom Camp Catatonia abgegeben. »Mehrfach und wohl meist für mich selbst.«Kutter begründete sein Verhalten mit den Worten: »Weil ich es konnte.« Er erklärte, er bedauere die »unwürdige Manipulation«, doch Aussagen wie »Nur einmal mehr, und ich wär' mit Praschl gleichgezogen! Ey, mit Praschl!!« ließen bei Beobachtern Zweifel daran aufkommen, ob die geäußerte Reue wirklich ernst genommen werden könne. Der Kutter gilt als Weblog-Pionier der zweiten Generation. Er ist der einzige Blogger, der für sich in Anspruch nimmt, nacheinander in zwei verschiedenen Städten das jeweils erste Weblog gewesen zu sein (Hannover, Schwerin). Wie sich das Geständnis auf die weitere Weblog-Karriere des kauzigen Antville-Bloggers Nr. 347 auswirkt, ist noch offen. Zuletzt hatte er sich fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Link   |   10 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Antville Summer of Code 2007

Der Antville Summer of Code sowie ein 3-Punkte-Zukunftsplan. Spreizt das Wort!

Nachtrag: Sowie jetzt die Möglichkeit, seine Unterstützung anzukündigen Es gibt ab sofort die Möglichkeit, den Antville Summer of Code zu unterstützen.

Noch ein Nachtrag (26.5.): Ohne pathetisch klingen zu wollen, hat Antville vor 1989 Tagen mein Leben verändert. Anfangs wollte ich bloß mal die Software ausprobieren. Dann habe ich vorsichtig und verhalten in die Welt hineingefunkt, "weil ich es konnte" (E. Zabel), und geschaut, was wohl passiert. Dann wurde das Bloggen zeitweilig zu einer Besessenheit, zu einem gelegentlich rauschhaften Schreiben, damals. Und das hing immer auch damit zusammen, dass ich mich in Antville sehr wohl gefühlt habe und immer noch wohl fühle. Wer mich etwas besser kennt, weiß, dass das sonst nicht unbedingt mein natürlicher Aggregatzustand ist. Ich sage in, nicht auf Antville, weil Antville für mich schon bald eher ein Ort denn eine Software oder ein Server war. Insofern ist der Name sehr gut gewählt. Dieses ganze Blogosphären-Ding finde ich heute weitgehend unerträglich, diese elenden Scheißdebatten nerven mich unendlich, die Blogosphäre stelle ich mir bildhaft mittlerweile vor wie Christiansens Käseglocke für Käsefüße, aber Antville ist immer noch ein guter Ort zum Leben. Selbst für ein zurückgezogenes Leben. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar. Wie schon damals bei Elise empfinde ich die Summer-of-Code-Aktion als eine Möglichkeit, etwas von dem, was ich hier gefunden habe, zurückzugeben. Ich weiß nicht, wie es mit dem Kutter weitergeht, aber ich weiß: Der Kutter ist in Antville geboren, und der Kutter wird dereinst in Antville sterben. Gäbe es einen solchen Ort für mich auch da draußen, in Outloggistan, es wäre viel gewonnen.

Das klingt Ihnen alles zu heimelig? Kommen Sie mal in mein Alter! 1989 Tage! Hier spricht Antville-Blog Nr. 347!

Link   |   2 Kommentare   |   jetzt kommentieren





pixel

Link   |   5 Kommentare   |   jetzt kommentieren












Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2016 Der Kutter.