Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 5729 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04
» OK, ich seh’s. Werd’s mir...
Beitrag von tobi | 08.04.16 23:35
» Teils, teils. Die Mac-Browser sind...
Beitrag von kutter | 08.04.16 11:39
» jeweils neueste Versionen von FF...
Beitrag von tobi | 04.04.16 15:35

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-5729
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Kutter lässt einen twittern:Die NFL 2012 Sonderedition

Seit 2003 blogge oder twittere ich über die Nordischen Filmtage Lübeck. Im Gegensatz zu einigen Vorjahren ist es mir in diesem Jahr sogar gelungen, wieder den einen oder anderen Film zu sehen. Lesen Sie hier in chronologischer Reihenfolge meine gewohnt geschmackssichere Bestandsaufnahme in twitteresk hingeschluderter Kurzatmigkeit.

Oh mein Gott, was soll ich bloß anziehen?

Bin noch nie so unvorbereitet zu den Nordischen Filmtagen Lübeck gefahren. Habe aber vorsichtshalber mal jede Menge Serien aufs iPad gepackt

Die Nordische Filmtage Lübeck-Bilanz: Eröffnungsfilm am Mittwoch war die norwegische Thor-Heyerdahl-Saga "Kon-Tiki". #NordicFilmDays

"Kon-Tiki": Angenehm altmodischer Abenteuerfilm, dessen Hanldung allerdings nur so auf den Pazifikwellen dahinplätschert. #NordicFilmDays

"Kon-Tiki" wurde tatsächlich zweimal gedreht: Einmal auf norwegisch, einmal auf englisch. Fast volle Besetzung war anwesend. #NordicFilmDays

"Kon-Tiki" profitiert vom Hai-Grusel-Reflex, den Spielberg uns eingepflanzt hat. Gut gebaute, gut gebräunte Männerkörper #NordicFilmDays

Falls Sie auf dem Eröffnungsempfang waren: Ich war der, der alle 20 Sek den Liveticker des #H96 Pokalspiels aktualisiert hat #NordicFilmDays

"Dom över död man" (Das letzte Urteil): Schwedisches Ehedrama in unheildräuenden Schwarz-weiß-Bildern #NordicFilmDays

"...död man" wurde in Farbe gedreht und in S/W umgewandelt. Verleihe, die S/W-Version nicht wollen, bekommen die Farbversion #NordicFilmDays

"...död man": Ein arg langsam auserzählter Film über Torgny Segerstedt, einen Journalisten, der gegen Hitler anschrieb. #NordicFilmDays

"...död man": Vor allem geht es aber um Segerstedts Unfähigkeit, die Liebe der Frauen zu erwidern. #NordicFilmDays

"...död man": Jesper Christensen spielt Segerstedt mit dänischem Akzent. Regisseur Troell und Autor "Rif" Rifbjerg waren da. #NordicFilmDays

"Hungry Minds": Ein sehr toller Dokumentarfilm von Beatrix Schwehm über mobile Bibliotheken in Bangladesh, Kenia u. Mongolei #NordicFilmDays

"Hungry Minds": Bibliotheken auf Booten oder Kamelen - und die Menschen, die damit Bücher in die Peripherien bringen. #NordicFilmDays

"Kompani Orheim": Nach "Mannen som elsket Yngve" und "Jeg reiser alene" der dritte Teil der Jarle-Klepp-Saga aus Norwegen. #NordicFilmDays

"Kompani...": Ein Prequel. Jarle ist hier 16, leidet unter seinem alkoholkranken Vater, entdeckt die Musik, Politik, Mädchen #NordicFilmDays

"Kompani...": Kristoffer Joner als Vater Terje ist gewohnt großartig, und Vebjørn Enger als der junge Jarle eine Entdeckung #NordicFilmDays

"Vuosaari" (Naked Harbour): Ein neuer Großstadt-Episoden-Film aus Helsinki von Aku Louhimies im Stil von Frozen Land/City. #NordicFilmDays

"Vuosaari": Zurückweisungen, Demütigung, Verachtung, Einsamkeit, die vergebliche Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung #NordicFilmDays

"Vuosaari": Ich verehre Aku Louhimies sehr, aber nach dem Film wollte ich mir spontan die Pulsadern aufschneiden #NordicFilmDays

"Vuosaari": Dreht Aku eigentlich auch mal nicht im Winter? Hell-sinki ist jedenfalls auch diesmal wieder mal die kalte Hölle #NordicFilmDays

"Fraktus": Die Drei von Studio Braun in einem überraschenden, unerwartet ernsthaften, leisen, ja zärtlichen Film. #NordicFilmDays #fraktus

"Fraktus" ist eine gefühlvolle Meditation über das Scheitern und die alle Hindernisse überwindende Macht der Musik. #NordicFilmDays #fraktus

"Fraktus": Hintergründige Gesellschaftskritik, komplexe Musik, opulente Bilder, Gewalt mit Dönerspießen. #NordicFilmDays #fraktus

"Fraktus": Eine Hymne auf die Freundschaft und die Kraft der Musik. Nichts für das vergnügungssüchtige NFL-Publikum #NordicFilmDays #Fraktus

"Fraktus": Außerdem tolle Landschaftsaufnahmen von Madeira und Brunsbüttel. Oder irgendwo jedenfalls. #NordicFilmDays #fraktus

In "Fraktus" kann man R. Schamoni, H. Strunk, J. Palminger als unerwartet ernsthafte Charakterdarsteller entdecken. #NordicFilmDays #fraktus

"Fraktus": Devid Striesow treibt sein Spiel dann aber doch manchmal etwas zu sehr in Richtung Kunstfilm. #NordicFilmDays #fraktus #taube

"Fraktus" ist ein echter Autorenfilm, was man schon daran erkennt, dass gleich sechs (!) Autoren mitgewirkt haben. #NordicFilmDays #Fraktus

Studio Braun, Regisseur Jessen &al waren anwesend. Sehr introvertierter, nachdenklicher Auftritt. Strunk war stramm #NordicFilmDays #fraktus

Gestern abend Filmschuppen-Party. War nach "Fraktus" aber zu sehr in Gedanken, um zu richtig zu feiern. Trotzdem viel Bier. #NordicFilmDays

Wie geht's heute weiter? Gleich Olof-Palme-Doku, später vlcht noch "People Out There" (Lettland) u./o. "Uskyld" (Schweden). #NordicFilmDays

Heute abend dann planvoll herbeigeführter Filmriss auf der Filmpreisnacht. Danach das Hotelzimmer verwüsten, wie jedes Jahr. #NordicFilmDays

Nordische Filmtage ist jedes mal wieder harte Arbeit. Und nächste Woche ist dann schon US-Wahl. Habe seit 3 Wochen keine EVs mehr gerechnet.

Der Kutter wurde auf den #NordicFilmDays auch dieses Jahr wieder ausgestattet von: Boardrider, maKULaTUR und Galenus-Apotheke

Wie ich es schaffe, auf den #NordicFilmDays ohne Kater aufzuwachen? Vor dem Schlafengehen immer eine hiervon nehmen: pic.twitter.com/f2d7cf2j

Hotels ohne Wasserkocher auf den Zimmern sind grundsätzlich immer abzulehnen.

Wer ist dein Freund bei Nacht und Tag? / Das Glutamat, das Glutamat.

"Palme": Solide und informative Bio-Doku über Olof Palme - weniger über seine Ermordung als seinen politischen Werdegang. #NordicFilmDays

"Palme": Warum müssen heute eigentlich selbst Dokus mit eigener Filmmusik zugebreit und hochdramatisiert werden? #NordicFilmDays

"Palme": Sind historische Filmdokumente heute etwa musikalisch erklärungsbedürftig durch Leute wie Benny Andersson? C'mon! #NordicFilmDays

("Palme") Benny Andersson: Thank you for the music. Not. #NordicFilmDays

"Palme" Fun Fact: Der Onkel der Freundin des Cousins meiner Lebensrestlaufzeitpartnerin wurde übrigens auch interviewt. #NordicFilmDays

"Fraktus"/"Palme": Eines hab ich bei den diesjährigen NFL gelernt: Devid Striesow MUSS Olof Palme spielen! #NordicFilmDays

Das Problem mit der Filmpreisnacht ist jedes Jahr der Kollege Carlsberg, der mir irgendwann immer einen über die Rübe zieht #NordicFilmDays

Thomas Vinterberg hat mit "Jagten" drei Preise abgeräumt, und ich habe wie jedes Jahr den Gewinnerfilm wieder nicht gesehen. #NordicFilmDays

Orr, Kollege Carlsberg, die Sau!

Orr, Kollege Carlsberg ist ein echt hinterhältiger Hund!

__

FRÜHERE NFL-BERICHTERSTATTUNG
BEI DICHTHEIT & WAHRUNG:

2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2006/2007 | 2005 | 2004 | 2003















Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2016 Der Kutter.