Dichtheit & Wahrung. Hervorgegangen aus Der Kutter. Verdrängung ist, was uns über Wasser hält. http://kutter.antville.org/
Seit 16. Dezember 2001 und 5789 Tagen täglich fangfrisch. Außer manchmal.

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» Herzlich willkommen! Sie sind nicht eingeloggt.
» Um weitere Funktionen nutzen und Kommentare veröffentlichen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihrem Benutzer-Namen hier einloggen.
» Falls Sie noch keinen Benutzer-Namen und kein Passwort haben, können Sie sich hier registrieren.


Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
» im grunde isses skandalös
Beitrag von kleinzwolferl | 28.02.17 21:11
» Ich denke, dass das Bloggen...
Beitrag von gHack | 28.02.17 20:39
» Das stimmt. Ich habe es...
Beitrag von kutter | 27.02.17 17:57
» Hm.
Beitrag von gHack | 27.02.17 15:48
» Yay, das sieht sehr fein...
Beitrag von kutter | 11.04.16 08:16
» Very fab, Mr. Tobi, Sir.
Beitrag von gHack | 09.04.16 14:07
» Das mit den Zeilenlängen war...
Beitrag von tobi | 09.04.16 14:04
» OK, ich seh’s. Werd’s mir...
Beitrag von tobi | 08.04.16 23:35
» Teils, teils. Die Mac-Browser sind...
Beitrag von kutter | 08.04.16 11:39
» jeweils neueste Versionen von FF...
Beitrag von tobi | 04.04.16 15:35

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

» 0000ff
» 15:00 Taktikbesprechung
» 2 oder 3 dinge
» abb.
» achnaja
» affectionista
» allee der spackonauten
» allesaußersport
» alles wird gut
» anke gröner
» argh!
» außerlomografische opposition
» batzlog
» belle de jour
» bildblog
» blogbar
» [bov] eier erbsen schleim und zeug
» camp catatonia
» chuzpe
» clairvoyance
» coffee and tv
» cursor
» Das Fanmagazin (Hannover 96)
» das hermetische café
» dekaf
» die welt erklärt in lustigen grafiken
» dem herr paulsen sein kiosk
» dienstraum
» digital ist besser
» dogfood
» domino | cover by cover
» drum und dran
» e621
» elektrosmog
» elementarteilchen
» elephäntville
» elfengleich
» emily's beatbox
» enlarge*
» enlarge your pen
» erratika
» etc.pp
» euroranch
» everything's gone green
» existenzielles besserwissen
» fernsehratgeber
» filmtagebuch
» fischlog
» flagr.ant
» fontblog
» fotok
» frafuchs
» fragmente
» frappantville
» freakshow
» freememes
» frontbumpersticker
» funkenfeuer
» funktionale gruppe
» gesprächsfetzen
» gigantville
» goncourt's blog
» googleschmoogle
» haboglabobloggin'
» heimchen
» henso
» high north
» hirn&verbrannt
» hoffentlich kann man das später noch ändern
» hunkabutta
» i hate music
» i love charts
» ilovethatphoto
» (i think) he was a journalist
» indirekter freistoß
» industrial technology & witchcraft
» insects are all around us
» instant nirvana
» interieur
» ipod
» irgendwas ist ja immer
» iso800
» jump cut
» kaffeetanten
» katjaberlin
» knipser
» kommunikationsguerilla
» kompetenzteam
» kollektiv, das
» krit
» le grande bouffe
» le lounge electronique
» letters from rungholt
» ligne claire
» logladies
» malorama
» medienrauschen
» mediumflow
» mehrzweckbeutel
» melancholie modeste
» meow
» meine kleine stadt
» metal machine music
» miagolare
» minusvisionen
» miss.understood
» mlrm
» nanoblogg
» neuronale emergenzen
» new filmkritik
» new filmkritik für lange texte
» newsdesigner
» nichts. es ist nichts
» ofterdingen and kropotkin
» ohne punkt
» ohrensause
» ohrensessel
» ortsanfang
» pan-o-rama
» paranews
» photoranch
» pixnotes
» passe.par.tout
» pop-log
» psycholog
» qfladen
» rebellen ohne markt
» relatin' dudes to jazz
» robot
» romblog
» ronsens
» savoy truffle
» schiffsmeldungen
» schriftstellwerk
» selbr
» sexblog | was von der hitze übrig bleibt
» sickster
» siebenviertel
» social fairy dust
» sofa. rites de passage
» spindoktor
» stattgeschichten / picture edition
» stefan niggemeier
» street art
» supatyp
» supernova express
» synchron./monochron
» taberna kritika
» the modern gentleman
» the new joerg times
» the smorgasbord
» this wasteland
» tomte weblog
» too posh to push
» txt
» ubique
» uku
» unrund
» vague
» verflixt und zugenewst
» wasted comments dump
» wildcard
» wörterberg
» worldwideklein
» zirbel
» ziboy
» zwitscherdiele





resident of antville.org #347//D-5789
Helma Object Publisher

RSS Feed


 
pixel

Statistisch unwahrscheinlich

Ein aus anderem Anlass (Mauerfallgedenken) geschriebener Text aus dem letzten Jahr darüber, wie ich 9/11 erlebte: Wie statistisch unwahrscheinlich ist das denn bitte?

Link   |   unkommentiert   |   jetzt kommentieren





pixel

Kutter lässt einen twittern,
VIII. Lieferung

Lesen Sie hier, was sich (in der gewohnten umgekehrten chronologischen Reihenfolge) in den letzten Tagen auf meinem Twitter-Account ereignet hat, oder besser noch: lassen Sie es bleiben.

»Wir erwarten Respekt, Anstand und Benehmen!« (Guido Winkmann) Und zwar genau in dieser Reihenfolge.
Der feine Guido Winkmann entwickelt sich für mich gerade zu dem, was Dr. Albert Brettermeier für Kurt Krampmeier war. #H96
Schiedsrichter Winkmann oder: Für einen Kofferraum voll Aspirin #H96
Dete Kuhlmann ist die Joy Flemming des Niedersachsenstadions. #H96
Was wurde eigentlich aus den »Workgroups« (as in »Windows for Workgroups«)?
Möwenbeobachtung: Heute gelernt, dass Chevrons gar nicht auch Guillemets, sondern dass im Gegenteil Guillemets auch Chevrons genannt werden
Straßenbahn: Balonseiden-Russe schaut halbe Minute einer Frau über die Schulter, die ein Sudoku löst, und erklärt ihr dann alle ihre Fehler.
Heute von jemand als »Schindluder« bezeichnet worden. Pah. Das alte Schandmaul...
Sitze gerade beim Zollamt rum, um ein kleines Päckchen aus den USA auszulösen. Inhalt: vier Kaffeebecher. Globalisierung rockt das Haus.
Die Follower-Zahlen gehen nach oben, seit ich weniger twittere. Diese geheimnisvolle, schweigsame Aura ist einfach damn sexy
Der Job von Mirko "Gonzo" Slomka sollte jetzt eigentlich mindestens für die kommende Woche einigermaßen sicher sein. #H96
Lustig: Ein Pseudonym droht gerade meinem Pseudonym rechtliche Schritte an. Fehlen nur noch Undercover-Anwälte und ein anonymer Richter
Ich twittere zur Zeit eher selten. Vermutlich, weil mich das hohe Abstraktionsniveau bei @peterkruse so einschüchtert
Ich twittere zur Zeit übrigens eher selten. Es fällt mir gerade unendlich schwer, vollständige Sätze zu... - na, dings! Ihr wisst schon...
Wenn im KreuWo bei "Insekt, selten geworden" über neun Buchstabenfelder verteilt das Wort "Kacke" steht, kann Alzheimer sogar lustig sein.
Wörter mit AA: Klimaanlage
Noch nicht mal halb acht, und ich könnte den Tag schon jetzt bei den Schultern packen und kräftig durchschütteln. #worklifebalance
Mein Hund hat Augen wie David Bowie, Brusthaar wie Thomas Magnum, zieht 'ne Fresse wie Gordon Shumway und fiepst wie R2D2: 80er-Jahre-Party!
Ich habe meinen Hund auf Satzzeichen trainiert. Immer wenn ich "Komma!" rufe, kommt er. Interaktion durch Interpunktion!
R2D2, Gelenkbus, Schnüffelstück. David Bowie, Thomas Magnum, Gordon Shumway. Türstopper, Rennkartoffel, Torpedohund. #hundehaltermadness
Monotronic rocken Entenhausen: bit.ly
Gibt es eigentlich ein neues Gesetz, dass Devid Striesow jeden Tag im Fernseh zu sehen sein muss?
Fortschrittsbalken sind in Wirklichkeit Fenster in ein Paralleluniversum, in dem die Zeit viel zäher verläuft als hier. "01:47 verbleibend
Wenn der kleine Hund um Aufmerksamkeit heischt, stößt er Geräusche aus, die ihm einen neuen Spitznamen eingebracht haben: R2D2
Und morgens immer diese Mettaugen.
"I'm a doer, not a sayer" ist eine lustige Textzeile für einen Hiphopper. Ansonsten sind Cadence Weapon übrigens dufte.
Nach Migräne-Attacken brauche ich Unmengen an Glutamat. Da werden Pringles plötzlich zur Verheißung.
Die Eklatanz des Ephemeren
"Der Kutter. Ein Leben zwischen Eskapismus und Exkapaden" Ffm 2034
Wenn einer das kann, dann doch wohl die Chinesen! #diegegenwartmussweg!
Ich bräuchte einen Filter, der alle Nachrichten, Meldungen, Blogbeiträge, Kommentare, Tweets &c., die jünger als 48 Stunden sind, ausblendet
Aber wie bekommt man es hin, das Internet mit zwei Tagen Verzögerung zu lesen?
Die Tageszeitung mit zwei Tagen Verzögerung zu lesen, hat etwas ungemein meditatives. Es versöhnt einen mit der Welt
Wie die FAZ ihren Lesern vorgestern in einem Leitartikel mitteilte, ist Tanzen "auf Partys eine gebräuchliche Art, um Kontakte anzubahnen."
Anonyme Mail bekommen: "Ich weiß, wer Du bist!" Leider sonst keine näheren Hinweise erhalten. Dabei beschäftigt mich die Frage schon lange.
"To survive war you must become war." (J. Rambo) Wir sehen uns dann morgen im Büro!
Drei Apps runtergeladen, die amerikanische Militärbegriffe und -abkürzungen erklären, um "Generation Kill" zu verstehen. Copy that.
Fies: Bekomme jetzt den Kater immer schon _vor
dem Trinken. Vorteil: Beim Trinken is dann eh egal
Mein Multifunktionshund betätigt sich jetzt auch als Türstopper.
Gegenüber Eltern den beabsichtigten Kauf neuer Matratzen erwähnt. Die schallende Antwort: "Wir haben 'Schlaraffia'!!"
Habe fünf Titel gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass das I-Am-Kloot-Album vorbei ist und iTunes zu Ian Brown weitergezogen ist.
Ein Amerikaner wird neuer BP-CEO. Uncle Duke hat bereits vor einem Monat ganze Arbeit geleistet: bit.ly | bit.ly
@goncourt "Der Markt" ist was für Amateure, Kleinanleger und das mittlere Management. Wir Vollprofis und Arglosen sprechen von "den Märkten"
Meine Sammlung von Emirates-Schlafbrillen ist bei plötzlichen Migräne-Attacken sehr hilfreich.
Dass ausgerechnet eine christliche Partei auf Plebiszite setzt, ist schon recht erstaunlich angesichts des Präzedenzfalls Jesus vs. Barnabas
Sorkin will beim John-Edwards-Film erstmals selbst Regie führen. Konsequent: Seine bisherigen Filme waren alle eher skript- als regiegeprägt
Be(un-)ruhigende Erkenntnis: Ich vertrage Gin Tonic besser als Bier. Ich vertrage sogar viel Gin Tonic besser als wenig Bier!
Keith Colquhoun † www.economist.com
Da recherchiert man tagelang über Gravitationssenken, um dann eines Morgens festzustellen: Mein eigenes Bett ist eine!
Mein neues, oberflächliches Halbwissen über Gravitationssenken erfüllt mich mit einer unbestimmbaren Traurigkeit. bit.ly
Galaxy 15 hat sich selbständig gemacht, ein Satellit geht seinen eigenen Weg. Wird der in einer Gravitationssenke enden? Was sagt Lena dazu?
Erst Gauck, dann NRW: Die Linke ist die neue Partei der Enthaltsamkeit. (Früher waren sie noch für das Recht auf Rausch.)
Ha! Titelfoto der heutigen FAZ: Befüllungsstutzen eines Düsenjäger-Betankungsflugzeugs. "Armee de l'air"-Schriftzug in: (na?) Microgramma!
Microgramma: en.wikipedia.org. Derzeit beispielsweise zu sehen in "Moon".
Abgefahren, dass die Microgramma immer noch eine Standardschrift für SciFi-Filme ist. Klassiker für Raumschiffnamen und Deckbeschriftungen.
Das Wetter ist völlig außer Rand und Band. Würde ICH meinen Job so machen, hätte man mich längst auf ein Work-Life-Balance-Seminar geschickt
Hat Martina Gedeck eigentlich schon gehört, ob Joachim Löw weitermacht?
Link   |   4 Kommentare   |   jetzt kommentieren












Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

 
Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Februar

Quelle: http://Kutter.dev.antville.org/

2017
» Februar 2017

2015
» Juni 2015

2014
» November 2014
» Juni 2014

2013
» November 2013
» August 2013
» Januar 2013

2012
» November 2012
» Oktober 2012
» April 2012
» Februar 2012
» Januar 2012

2011
» Dezember 2011
» November 2011
» Oktober 2011
» September 2011
» Juli 2011
» Juni 2011
» Mai 2011
» April 2011
» März 2011
» Februar 2011
» Januar 2011

2010
» Dezember 2010
» November 2010
» Oktober 2010
» September 2010
» August2010
» Juli 2010
» Juni 2010
» Mai 2010
» April 2010
» März2010
» Februar 2010
» Januar 2010

2009
» Dezember 2009
» November 2009
» Oktober 2009
» September 2009
» August 2009
» Juli 2009
» Juni 2009
» Mai 2009
» April 2009
» März 2009
» Februar 2009
» Januar 2009

2008
» Dezember 2008
» November 2008
» Oktober 2008
» September 2008
» August 2008
» Juli 2008
» Juni 2008
» Mai 2008
» April 2008
» Februar 2008
» Januar 2008

2007
» September 2007
» August 2007
» Juli 2007
» Juni 2007
» Mai 2007
» April 2007
» Februar 2007
» Januar 2007

2006
» Oktober 2006
» September 2006
» Juni 2006
» Mai 2006
» April 2006
» Februar 2006
» Januar 2006

2005
» Dezember 2005
» November 2005
» Oktober 2005
» September 2005
» Juni 2005
» Mai 2005
» April 2005
» März 2005
» Februar 2005
» Januar 2005

2004
» Dezember 2004
» November 2004
» Oktober 2004
» September 2004
» August 2004
» Juli 2004
» Juni 2004
» Mai 2004
» April 2004
» März 2004
» Februar 2004
» Januar 2004

2003
» Dezember 2003
» November 2003
» Oktober 2003
» September 2003
» August 2003
» Juli 2003
» Juni 2003
» Mai 2003
» April 2003
» März 2003
» Februar 2003
» Januar 2003

2002
» Dezember 2002
» November 2002
» Oktober 2002
» September 2002
» August 2002
» Juli 2002
» Juni 2002
» Mai 2002
» April 2002
» März 2002
» Februar 2002

2001
» Dezember 2001







pixel

© 2001-2016 Der Kutter.